Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.

 
placeholder

Unsere Nachhaltigkeits-Strategie

Der Schutz des Klimas ist die vielleicht größte globale Herausforderung unserer Zeit, Nachhaltigkeit das Gebot der Stunde. Universitäten als Forschungs- und Bildungseinrichtungen kommt bei der nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft eine zentrale Rolle zu. Die Uni Bayreuth nimmt sich dieser großen Aufgabe an und stellt sich den damit verbundenen Herausforderungen.

2021 hat die Uni Bayreuth deshalb als eine der ersten bayerischen Universitäten eine verbindliche Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet. So haben wir uns zu klaren, nachprüfbaren Zielen wie etwa der Ressourcenschonung und mehr Energieeffizienz verpflichtet. Bei unserer Strategie fokussieren wir uns nicht nur auf das für alle bayerischen Universitäten verbindliche Ziel der Klimaneutralität bis 2030, sondern verstehen Nachhaltigkeit deutlich weiter und beschreiben unseren Weg zum "Grünen Campus". Dabei schaffen wir die Strukturen, die es uns ermöglichen werden, die von uns gesetzten Ziele tatsächlich zu erreichen. 

Die Nachhaltigkeitsstrategie der Universität Bayreuth – Unser Weg zu einem Green Campus ist in monatelanger Arbeit unterschiedlichster Arbeitsgruppen entstanden. Studierende, Forschende und Lehrende ebenso wie die Verwaltung waren in den Prozess eingebunden. Herausgekommen ist ein 30-Seiten-starkes Papier, das sich über die Handlungsfelder Governance, Infrastruktur, Forschung, Lehre und Third Mission erstreckt und konkret beschreibt, wie die Universität Umweltaspekten stärker gerecht werden will. Die wichtigsten Ziele sind: Themen der nachhaltigen Entwicklung zentral in Lehre und Forschung zu integrieren, das Nachhaltigkeitswissen und -bewusstsein der Hochschulangehörigen zu steigern, die nachhaltige Entwicklung im Sinne der Third Mission mit der Gesellschaft zu gestalten sowie ein Umweltmanagementsystem zu implementieren und aufrechtzuerhalten.

Dazu gehört vor allem das Vorhaben, soweit und so schnell wie möglich klimaneutral zu werden.

Der Weg zum Ziel: Die Maßnahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie

In unserer Nachhaltigkeitsstrategie nennen wir ganz konkrete Maßnahmen. Einen Auszug finden Sie hier.

Governance

  • Einführung eines Umweltmanagementsystems in Anlehnung an das Eco Management and Audit Scheme
  • Workshops und Informationsangebote für Hochschulangehörige
  • Erweiterung des Tätigkeitsfeldes des Vizepräsidenten beziehungsweise der Vizepräsidentin für Digitalisierung und Innovation um den Bereich Nachhaltigkeit und Einsetzen einer dazugehörige Präsidialkommission
  • Erweiterung des bereits existierenden GreenCampus-Teams um eine angestellte Campusnachhaltigkeitsmanagerin bzw. einen angestellten Campusmanager in der Zentralen Universitätsverwaltung
  • Auflegen eines internen Nachhaltigkeitsfonds in Form einer Kostenstelle zur Finanzierung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen auf dem Campus

Infrastruktur

  • Maßnahmen zur Minderung des Ressourcenverbrauchs, zur Senkung der umweltschädigenden Treibhausgasemissionen und zur Steigerung der Ressourceneffizienz, zur nachhaltigen Inanspruchnahme von Ökosystemdienstleistungen sowie zum Einsatz erneuerbarer Energien. Praktisch heißt das zum Beispiel, dass wir weniger Energie-, Wasser- und Papier verbrauchen wollen, regionale und Fairtrade-Angebote im Rahmen des Vergaberechts berücksichtigen oder auch – in enger Abstimmung mit dem Studentenwerk – den Mensabetrieb nachhaltiger machen.
  • Reduktion der CO₂-Intensität des Fuhrparks und Anreize zur Reduzierung des CO₂-Ausstoßes bei Dienstreisen
  • Monitoring und Förderung der biologischen Vielfalt auf naturnahen und renaturierten Flächen auf dem gesamten Campus

Forschung

  • Zusammenarbeit in der Nachhaltigkeitsforschung über Fächer- und Universitätsgrenzen hinweg fördern und stärken
  • Ressourceneffizienz in den Laboren steigern (z.B. Life-Cycle-Management von Geräten, Dopplung von Geräten vermeiden)
  • Digitale Konferenzräume stärker nutzen

Lehre

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung steigern und „Nachhaltigkeit“ als Thema in möglichst vielen Studiengängen verankern
  • Einführung eines Zusatzstudiums Nachhaltigkeit, das allen Studierenden offensteht
  • Ausbau bestehender Studiengänge mit starkem Bezug zu Nachhaltigkeit und Entwicklung neuer innovativer Studiengänge

Third Mission

Außerdem sieht unsere Nachhaltigkeitsstrategie vor, das universitäre Bildungsangebot für außeruniversitäre Akteurinnen und Akteure zu erweitern. So können wir theoretisches Wissen in Bezug zur Nachhaltigkeit vermitteln und von außen Impulse erhalten. Entsprechende Initiativen will die Uni Bayreuth aktiv vernetzen. 

Ihre Ansprechpartnerinnen

placeholder

Anna KrombacherWissenschaftliche Mitarbeiterin GreenCampus

Telefon: +49 (0)921 / 55-4767
E-Mail: green.campus@uni-bayreuth.de

placeholder

Prof. Dr. Susanne TittlbachVizepräsidentin Bereich Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit

E-Mail: vp-nachhaltigkeit@uni-bayreuth.de

Büro: Zimmer Nr. 1.18, Sport
Universitätsstr. 30, 95447 Bayreuth

Auch interessant: Nachhaltig studieren

Fridays for Future Demos in der Schule, Mülltrennung und Einkaufen in Unverpackt-Läden – das kann es nicht gewesen sein? Dann sind Studieninteressierte an der Universität Bayreuth genau richtig: Auch wir empfinden Verantwortung für unsere Umwelt und bringen das in Studium, Lehre und Forschung zusammen.