Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.

 

Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 038/2021 vom 01. April 2021

Der Hochschulrat hat gewählt: Die Wahl entfiel auf Dr. Nicole Kaiser

In der vergangenen Woche hat der Hochschulrat der Universität Bayreuth Dr. Nicole Kaiser zur Nachfolgerin von Dr. Markus Zanner gewählt. Derzeit wird abgestimmt, wann die Ernennung durch den Präsidenten erfolgen und der Amtsantritt terminiert werden kann. Die Neubesetzung wurde nötig, weil der vorige Stelleninhaber, Dr. Markus Zanner, als Kanzler der dortigen neuen Technischen Universität nach Nürnberg wechselte.

placeholder

Die Wahl des Hochschulrats fiel auf Dr. Nicole Kaiser.

Die promovierte Sozialökonomin Dr. Nicole Kaiser ist seit Januar 2020 Leiterin der Haushaltsabteilung der Universität Bayreuth und war zuvor seit 2017 persönliche Referentin des Kanzlers. Im Anschluss an ihr Studium war Dr. Nicole Kaiser als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Studiengangskoordinatorin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg tätig. Dort wurde sie 2018 auch promoviert. Zudem engagiert sie sich seit Studientagen in der Hanns-Seidel-Stiftung. Die 33-Jährige kommt aus Kulmbach.

„Ich bin sehr froh über diese gute Lösung“, sagt Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible, „weil wir wichtige Projekte nun wieder mit voller Kraft weiterverfolgen können. Frau Dr. Kaiser kennt diese Projekte bis in die kleinsten Details. Nicht nur deshalb freue ich mich sehr auf unsere künftige Zusammenarbeit.“

„Mit Frau Dr. Kaiser erhält die Universität Bayreuth eine außerordentlich befähigte Kanzlerin, bei der zu erwarten ist, dass sie den erfolgreichen Kurs ihres Vorgängers Dr. Zanner fortsetzen wird. Trotz ihres noch jungen Lebensalters kann sie schon auf eine erfolgreiche berufliche Laufbahn zurückblicken. Und sie hat auch bei ihrer Vorstellung im Hochschulrat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie über die persönlichen Eigenschaften und Qualifikationen verfügt, die von einer Kanzlerin der Universität Bayreuth erwartet werden. Ich wünsche Frau Dr. Kaiser bei der Ausübung dieses verantwortungsvollen Amtes viel Erfolg und eine glückliche Hand“, sagt Dr. Adalbert Weiß, Vorsitzender des Hochschulrates der Universität Bayreuth.

Wissenschaftsminister Bernd Sibler gratulierte: „Dr. Nicole Kaiser hat in verschiedenen Bereichen des universitären Lebens Erfahrungen gesammelt. Insbesondere in verschiedene Verwaltungs- und Organisationsaufgaben war sie bereits intensiv eingebunden, gerade auch die Strukturen der Universität Bayreuth sind ihr sehr vertraut. Damit ist sie bestens gerüstet für das Amt der Kanzlerin. Ich freue mich sehr, dass eine Frau das starke Team an der Spitze der Universität Bayreuth komplettiert. Für ihre neue Aufgabe wünsche ich ihr alles Gute.“

Dr. Nicole Kaiser geht „mit Respekt und großer Vorfreude“ an diese Aufgabe: „Ich freue mich, dass ich zukünftig an einer Position mit enorm viel Gestaltungsraum die Geschicke der Universität Bayreuth mitlenken darf. Dass ich die meisten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bereits kenne, ist sicher von Vorteil, an sie gerichtet möchte ich sagen: Auch jetzt steht meine Tür immer offen!“

Dr. Nicole Kaiser ist künftig Vorgesetzte der rund 1.000 nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter*innen der Universität Bayreuth. Sie ist verantwortlich für den Haushalt (aktuell rund 180 Mio. Euro aus staatlichen Zuschüssen und Drittmitteln). In ihren Zuständigkeitsbereich fallen zum Beispiel auch Berufungsverhandlungen. Sie ist Mitglied der Hochschulleitung.

Im nächsten Schritt wird die offizielle Ernennung von Dr. Nicole Kaiser zur Kanzlerin der Universität Bayreuth durch den Präsidenten erfolgen.

Kontakt

PressestelleStabsstelle Presse, Marketing und Kommunikation

Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: pressestelle@uni-bayreuth.de
 
Zentrale Universitätsverwaltung (ZUV)
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth