Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser to visit our website.

 

Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 118/2020 vom 02.09.2020

THE-Ranking 2021: Die Universität Bayreuth bleibt im globalen Wettbewerb auf Erfolgskurs

Im heute veröffentlichten „THE World University Ranking 2021“, das weltweit mehr als 1.500 Universitäten erfasst, hat die Universität Bayreuth in allen Kategorien höhere Wertungen erzielt als im gleichen Ranking des Vorjahres. Damit konnte sie ihre Platzierung im globalen Wettbewerb behaupten, obgleich in diesem Jahr eine deutlich größere Zahl von Universitäten in das Ranking einbezogen wurde​.

Blick auf den zentralen Campus der Universität Bayreuth. Foto: UBT.

Das „THE World University Ranking“ ist ein globales Ranking, das alljährlich von Times Higher Education (THE), einem britischen Wissenschaftsmagazin, herausgegeben wird. Es basiert auf Wertungen in fünf Kategorien: Lehre, Forschung, wissenschaftliche Zitationen, Internationalität und Drittmittel. Auf diese Weise fließen eine Vielzahl von Faktoren in das Ranking ein, die für das Profil einer Universität entscheidend sind. Dazu zählen beispielsweise die wissenschaftliche Reputation im In- und Ausland, das Betreuungsverhältnis von Lehrenden zu Studierenden, die internationale Sichtbarkeit der Forschungsarbeiten, der internationale Austausch von Forschenden und Lehrenden sowie die Kooperationen mit Unternehmen. In allen fünf Kategorien hat die Universität Bayreuth im Vergleich mit dem „THE World University Ranking 2020“ leicht zugelegt und konnte so ihre Platzierung in der Ranggruppe 351-400 behaupten. Dabei hat sich die Zahl der gelisteten Universitäten in diesem Jahr auf insgesamt 1.527 erhöht, während im Vorjahr etwas weniger als 1.400 Universitäten gelistet wurden.

„Die Ergebnisse des globalen THE-Rankings zeigen erneut, dass die Universität Bayreuth als eine vergleichsweise kleine Campusuniversität im sich verschärfenden internationalen Wettbewerb insgesamt sehr gut aufgestellt ist. Dazu trägt sicherlich der strategische Ausbau unserer interdisziplinären Profilfelder in Lehre und Forschung bei, aber ebenso die internationale Präsenz, die wir in den letzten Jahren nicht zuletzt mit unseren Auslandsbüros in Shanghai, Melbourne und Bordeaux deutlich verstärkt haben. Die Ergebnisse des neuen Rankings sind für uns ein Ansporn, diesen Weg weiter fortzusetzen“, sagt Prof. Dr. Thomas Scheibel, Vizepräsident der Universität Bayreuth für den Bereich Internationalisierung, Chancengleichheit und Diversity.

Kontakt

Florian Gillitzer / Jörg Scheler
Zentrale Servicestelle Strategie und Planung

Tel.: 0921 / 55-5209 und 55-5206
E-Mail: rankings@uni-bayreuth.de
Zentrale Universitätsverwaltung, Zi. Nr. 2.02
Universitätsstr. 30, 95447 Bayreuth

placeholder

Christian WißlerStellv. Pressesprecher, Wissenschaftskommunikation

Telefon: +49 (0)921 / 55-5356
E-Mail: christian.wissler@uni-bayreuth.de