Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.

 

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Langzeitverfügbarkeit von Forschungsdaten

Universitätsbibliothek

Bewerbungsfrist:

Die Universität Bayreuth mit ihrem familiären Campus ist einer der größten Arbeitgeber in der Region. In der Universitätsbibliothek Bayreuth ist zum 01. April 2022 eine Vollzeitstelle als

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Langzeitverfügbarkeit von Forschungsdaten

zunächst für zwei Jahre und vorbehaltlich der erfolgreichen Zwischenevaluierung mit einer Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr befristet zu besetzen.

Das Projekt „Digitale Langzeitverfügbarkeit im Bibliotheksverbund Bayern (BVB)“ wird im Rahmen der Initiative „Digitaler Campus Bayern“ vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert. Ziel ist es, im Rahmen des kooperativen Leistungsverbundes digitale wissenschaftsrelevante Informationen dauerhaft zugänglich und nachnutzbar zu erhalten. Im Rahmen des Projekts wird für die Objektklasse Forschungsdaten eine webbasierte Applikation zur Verwaltung von Forschungs- und Metadaten sowie für den automatisierten Ingest in ein zentrales Langzeitverfügbarkeitssystem entwickelt.

Neben der Universitätsbibliothek Bayreuth wird die Universitätsbibliothek Regensburg eine weitere Stelle dieses Projekts besetzen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: Stellenausschreibung Universität Regensburg (Stellenausschreibung Nummer 21.335)

Ihre Aufgaben:

  • Analyse und Anbindung von dezentralen Repositorien an die zentrale Schnittstelle zum Langzeitverfügbarkeitssystem,
  • Interpretation und Priorisierung von (Meta-)Daten und Implementierung von automatisierten Transformationen in einheitliche Strukturen,
  • Technische Umsetzung der Anbindung von weiteren externen Projektpartnern zum zentral-dezentralen Langzeitverfügbarkeitssystem,
  • Erhebung der Anforderungen für die Langzeitverfügbarkeit von Forschungsdaten in der wissenschaftlichen Community,
  • Mitarbeit beim Entwurf von Geschäfts- und Kostenmodellen mit allen beteiligten Projektpartnern,
  • Beratung unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hinsichtlich Langzeitverfügbarkeit,
  • Teilnahme an bayernweiten Projekttreffen.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in der Informatik, Physik, Mathematik oder einer vergleichbaren Qualifikation, mit vertieften Informatikkenntnissen,
  • fundierte Programmierkenntnisse und Praxiserfahrung in der Softwareentwicklung, wünschenswert ist Erfahrung in der Front- oder Backend-Entwicklung von Web-Applikationen (wünschenswert),
  • Kenntnisse zum OAIS-Modell und OAIS-konformen Systemen sind vorteilhaft,
  • Vertrautheit mit bibliothekarischen Metadatenformaten, XML-Technologien sowie JSON-Datenstrukturen,
  • Strukturierte, analytische Arbeitsweise, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, selbständiges Arbeiten, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und gute kommunikative Fähigkeiten,
  • Erfahrung im universitären oder wissenschaftlichen Umfeld ist erwünscht.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem kompetenten und motivierten Team mit freundlichen und hilfsbereiten Kolleginnen und Kollegen,
  • Kontakte zu Forschenden unterschiedlicher Fachrichtungen,
  • ein vielfältiges Arbeitsumfeld an einer modernen Campus-Universität,
  • Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Die Vergütung erfolgt abhängig von der Qualifikation bis TV-L E 13.

Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber/innen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e.V.“ und hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 04.02.2022 unter Angabe des Kennworts „LZV_FDM@UBT“ über unser Bewerbungsportal Uni-Bayreuth der Universität Bayreuth. Die Unterlagen werden nach Besetzung der Stelle gemäß den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht.

Für Rückfragen können Sie sich gerne wenden an:
Projekt-Ansprechpartner Robert Günther, robert.guenther@uni-bayreuth.de, Tel.: 0921/ 55-3432