Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.

 

Uninotizen Nr. 12/2021 vom 15. Februar 2021

Lehrkräftefortbildungen: Bilder Afrikas – Neue Wege im Geographieunterricht am 23. und 24. Februar 2021

Im Rahmen der Lehrkräftefortbildung „Bilder Afrikas – Raumwahrnehmung aus unterschiedlichen Perspektiven“ geht es am 23. Februar 2021 darum, Schülerinnen und Schüler für ihre Wahrnehmung und für ihr Verständnis Afrikas im Geographieunterricht zu sensibilisieren. Subjektive Raumkonzepte können dabei helfen, die Kompetenz „Bewerten“ im Rahmen interkulturellen Lernens auf der Basis unterschiedlicher Werte/Normen zu entwickeln. Die Lernenden sollen u. a. erkennen, dass Grundannahmen, die auf ihrer eigenen Sozialisation beruhen, nicht unbedingt maßgeblich oder so unveränderlich sind, wie sie erscheinen.

Datum/Zeit/Ort: 23.02.2021, 15.00 bis 17.00 Uhr, online via Zoom; gebührenfrei

Folgende Fragestellungen werden dabei behandelt: Wie werden Räume mittels Bildern aus unterschiedlichen Perspektiven (am Beispiel von Personen aus Deutschland und Tansania) wahrgenommen und interpretiert? Wie kann man Schülerinnen und Schüler für unterschiedliche Raumwahrnehmungen aus unterschiedlichen Perspektiven sensibilisieren?

Der Vortrag richtet sich vor allem an Lehramtsstudierende, Universitätsmitarbeiter*innen, Referendar*innen und Lehrende. Um Anmeldung per Mail unter Angabe des Vortragstitels unter: kati.barthmann@uni-bayreuth.de wird gebeten.

Lehrkräftefortbildung "Neue Wege im Geographieunterricht - Reflectories" am 24. Februar 2021

Bei der Lehrkräftefortbildung zum Thema „Neue Wege im Geographieunterricht – Reflectories“ geht es am 24. Februar 2021 um Reflectories („reflect“ und „story“), die als auditiv ausgerichtete Online-Lerntools Schülerinnen und Schülern den Zugang zum Thema „Nachhaltigkeit“ erleichtern. Sie schärfen gleichzeitig ihren Blick für eine nachhaltige Denk- und Handlungsweise. Auf Basis der SDG (Sustainable Development Goals) ermöglichen sie die Auseinandersetzung mit komplexen Problemstellungen und damit einhergehenden Unsicherheiten globaler Herausforderungen.

Datum/Zeit/Ort: 24.02.2021, 15.00 bis 17.00 Uhr, online via Zoom; gebührenfrei

Im Rahmen der Veranstaltung werden nachstehende Fragen behandelt: Wie kann die Einbindung des Unterrichtsprinzips „Globales Lernen“ in den Geographieunterricht gelingen? Wie entwickeln Schülerinnen und Schüler anhand geographisch bedeutsamer Problemstellungen Bewertungs- und Handlungskompetenz, um mit deren Komplexitäten und damit verbundenen Unsicherheiten zielführend umgehen zu können?

Der Vortrag richtet sich vor allem an Lehramtsstudierende, Universitätsmitarbeiter*innen, Referendar*innen und Lehrende. Um Anmeldung per Mail unter Angabe des Vortragstitels unter: kati.barthmann@uni-bayreuth.de wird gebeten. 

placeholder

Ursula KüffnerUniNotizen

Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: ursula.kueffner@uni-bayreuth.de,
pressestelle@uni-bayreuth.de

Büro Zentrale Universitätsverwaltung – ZUV
3. Etage, Zimmer Nr. 3.08
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth