Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.

 

Uninotizen Nr. 18/2021 vom 22. März 2021

Mathematik in der Pandemiebekämpfung – öffentlicher Online-Vortrag – Professor Schiela

Am Donnerstag, 25. März 2021, ab 18.00 Uhr, informiert Professor Dr. Anton Schiela (Angewandte Mathematik, Universität Bayreuth) im Rahmen eines Online-Vortrages über die Rolle der „Mathematik in der Pandemiebekämpfung“.

Datum/Zeit/Ort: 25.03.2021, ab 18.00 Uhr, digital, gebührenfrei

https://www.math.uni-bayreuth.de/de/news/ws2020/schul_vortrag/
Zoom-Link: https://uni-bayreuth.zoom.us/j/67217950785?pwd=T1JLUFlZSlBMSmt3bmZPVHVoUnVvQT09

Die Covid-19 Pandemie bestimmt seit über einem Jahr unser Leben. Bei der Bewältigung dieser Krise hilft uns die Wissenschaft, vor allem die Virologie, die Epidemiologie und die medizinische Forschung. Aber auch die Mathematik leistet ihren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie. Beispielsweise werden mathematische Modelle und Simulationen genutzt, um Vorhersagen über den Verlauf der Pandemie zu treffen, verschiedene Strategien zu bewerten und deren Konsequenzen abzuschätzen.

In seinem Vortrag möchte Professor Schiela auf verschiedene Fragen eingehen:

Warum gibt es hier überhaupt Gesetzmäßigkeiten? Wie sehen solche Modelle aus und wie kann man sie verstehen? Wie kann man dadurch mit Hilfe des Rechners Vorhersagen treffen? Welche Konsequenzen können wir aus diesen Vorhersagen ziehen?

Der Vortrag dauert etwa eine Stunde, danach besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Q11 und der Q12 und Lehrkräfte, die an mathematisch-naturwissenschaftlichen Themen interessiert sind. Aber auch alle anderen Interessierten sind willkommen.

placeholder

Ursula KüffnerUniNotizen

Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: ursula.kueffner@uni-bayreuth.de,
pressestelle@uni-bayreuth.de

Büro Zentrale Universitätsverwaltung – ZUV
3. Etage, Zimmer Nr. 3.08
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth