Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.

 

Uninotizen Nr. 34/2021 vom 17. Mai 2021

Jüdisches Leben: Auftakt der Ringvorlesungen 

Die Universität Bayreuth hilft anlässlich des Festjahres zu 1700 Jahren lebendiger jüdischer Tradition in Deutschland mit einem reichhaltigen Programm beim Erinnern und Füllen von Wissenslücken. Im Sommersemester 2021 widmet die Universität Bayreuth jüdischen Forscherpersönlichkeiten eine Ringvorlesung. In insgesamt sechs Vorträgen würdigen Bayreuther Wissenschaftler jüdische Forscherpersönlichkeiten. Im Zentrum der Vorträge stehen Wissenschaftler, die mit ihrem Denken und Wirken die jeweilige Fachrichtung nachhaltig geprägt haben.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung der Ringvorlesungen referiert am Donnerstag, 20. Mai 2021, 18.00 Uhr, Professor Dr. Tim Schanetzky, Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Bayreuth, zum Thema „Wirtschaft, Krise, Populismus: Hans Rosenberg und die Modernisierung der Geschichtsschreibung“.

Zum Inhalt des Vortrages: Wirtschaftskrisen begünstigen Populisten – das erlebte Hans Rosenberg in den frühen 1930er Jahren. Hitlers Aufstieg und die Massenarmut der Weltwirtschaftskrise ließen ihn nach Zusammenhängen zwischen Wirtschaftsentwicklung und Politik fragen. Von den Nazis in die Emigration gezwungen, dauerte es drei Jahrzehnte, bis eine neue Generation von Historikern seine Überlegungen populär machte. Sie verhandelte mit der Deutung des Kaiserreichs immer auch den Ort des Dritten Reiches in der Deutschen Geschichte.

Datum/Zeit/Ort: Donnerstag, 20.05.2021, ab 18.00 Uhr, digital, gebührenfrei, öffentlich, Anmeldung ist nicht erforderlich. Zoom-Link: https://uni-bayreuth.zoom.us/j/68806494746?pwd=aXdGVUYrRnhmcFVhdm9hc01mUVpaZz09
Meeting-ID: 688 0649 4746; Kenncode: 648373

Im Anschluss an den Kurzvortrag (von max. 45 Minuten Dauer) haben die am Veranstaltungstag Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Die Vorträge, die bis auf weiteres digital stattfinden, sind auch im Nachhinein als Mitschnitt abrufbar. Nähere Informationen und das Gesamtprogramm anlässlich des Festjahres sind unter www.juedisches-leben.uni-bayreuth.de abrufbar.

Die Aufbereitung der Inhalte durch Wissenschaftler der Universität Bayreuth hat den Anspruch, auch für Fachfremde nachvollziehbar und verständlich zu sein. Die Vorträge der Ringvorlesung wenden sich an alle Interessierten innerhalb und außerhalb der Universität Bayreuth.

Weitere Vorträge aus der Reihe der Ringvorlesungen finden jeweils donnerstags ab 18.00 Uhr zu den folgenden Terminen statt: 10. Juni, 17. Juni, 1. Juli, 15. Juli, 29. Juli 2021.

Kontakt: Angela Danner, Leitung Corporate Identity, Stabsstelle Presse, Marketing und Kommunikation, Universität Bayreuth, Universitätsstraße 30 / ZUV, 95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5323, E-Mail: angela.danner@uni-bayreuth.de,
www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/organisation/stabstellen/marketing-kommunikation

placeholder

Ursula KüffnerUniNotizen

Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: ursula.kueffner@uni-bayreuth.de,
pressestelle@uni-bayreuth.de

Büro Zentrale Universitätsverwaltung – ZUV
3. Etage, Zimmer Nr. 3.08
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth