Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser to visit our website.

 

Uni-Notizen Nr. 58/2021 vom 23. Juli 2021

Jüdisches Leben: Physiker, Nobelpreisträger und – Antisemiten

Im Rahmen der nächsten Ringvorlesungen zum „Jüdischen Leben“ an der Universität Bayreuth referiert am Donnerstag, 29. Juli 2021, 18.00 Uhr, Professor em. Dr. Markus Schwoerer, Lehrstuhl für Experimentalphysik II, Universität Bayreuth, zum Thema „Physiker, Nobelpreisträger und – Antisemiten“.

Zum Vortrag: Mit falschen Anschuldigungen, Neid, Eitelkeit und Hass haben deutsche Physiker zwischen den beiden Weltkriegen ihre Kollegen jüdischer Herkunft beleidigt und aus Deutschland vertrieben. Und doch sind deren Werke wahr, und unsere moderne Welt würde ohne diese nicht existieren. Innerhalb des Vortrages wird u.a. auf Philipp Lenhard, Johannes Stark, Albert Einstein, Lise Meitner und Wolfgang Pauli eingegangen.

Datum/Zeit/Ort: Donnerstag, 29.07.2021, ab 18.00 Uhr, digital, gebührenfrei, öffentlich, Anmeldung ist nicht erforderlich. Zoom-Link: https://uni-bayreuth.zoom.us/j/68806494746?pwd=aXdGVUYrRnhmcFVhdm9hc01mUVpaZz09
Meeting-ID: 688 0649 4746; Kenncode: 648373

Der Link zur Zoom-Veranstaltung und die weiteren Einwahldaten sind auch unter www.juedisches-leben.uni-bayreuth.de/de/ringvorlesung zugänglich.


Im Anschluss an den Kurzvortrag (von max. 45 Minuten Dauer) haben die am Veranstaltungstag Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Vorträge, die bis auf weiteres digital stattfinden, sind auch im Nachhinein als Mitschnitt abrufbar. Nähere Informationen und das Gesamtprogramm anlässlich des Festjahres sind unter www.juedisches-leben.uni-bayreuth.de abrufbar.

Die Aufbereitung der Inhalte durch Wissenschaftler der Universität Bayreuth hat den Anspruch, auch für Fachfremde nachvollziehbar und verständlich zu sein. Die Vorträge der Ringvorlesung wenden sich an alle Interessierten innerhalb und außerhalb der Universität Bayreuth.

Die Vorträge der Reihe bauen thematisch nicht aufeinander auf, sondern widmen sich immer Einzelpersönlichkeiten. Sie können deshalb auch unabhängig voneinander verfolgt werden.

Im Rahmen des Festjahres zu 1700 Jahren lebendiger jüdischer Tradition in Deutschland bietet die Universität Bayreuth weitere Veranstaltungen zum Generalthema „Jüdisches Leben“ an. Nähere Informationen finden Sie unter www.juedisches-leben.uni-bayreuth.de

Kontakt: Angela Danner
Leitung Corporate Identity
Stabsstelle Presse, Marketing und Kommunikation
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 / 55-5323
E-Mail: angela.danner@uni-bayreuth.de
www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/organisation/stabstellen/marketing-kommunikation

placeholder

Ursula KüffnerUniNotizen

Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: ursula.kueffner@uni-bayreuth.de,
pressestelle@uni-bayreuth.de

Büro Zentrale Universitätsverwaltung – ZUV
3. Etage, Zimmer Nr. 3.08
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth