Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.

 

Uni-Notizen Nr. 60/2021 vom 11. August 2021

„Als wäre nichts gewesen“ – Ahnenfestival auf Schloss Thurnau

Am Samstag, 14. und Sonntag, 15. August 2021 geht das Ahnenfestival auf Schloss Thurnau in die zweite Runde. Unter dem Titel “Als wäre nichts gewesen” nähert sich das Festival dem Thema Jubiläumskultur und nutzt dabei den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens als Ausgangspunkt, um Fragen im Spannungsfeld zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Tradition und Erneuerung, Geniekult und Männlichkeit auf die Spur zu kommen.

Datum/Zeit/Teilnahme: 14. August 2021, ab 15.00 und 15. August 2021, ab 12.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Ahnensaal, Schloss Thurnau
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten unter: ahnenfestival@uni-bayreuth.de

Weitere Info und das Programm unter: https://www.fimt.uni-bayreuth.de/de/aktuelles/2021/Ahnenfestival-Zwei-14__15_-August-in-Thurnau/index.html

Das Festival umfasst einen Gastvortrag des Musikwissenschaftlers Prof. Werner Klüppelholz, ein gemeinsames Screening des Films “Ludwig van” von Mauricio Kagel, eine Performance und ein Konzert der Sopranistin und Performancekünstlerin Nicola Müllers aka niclamue sowie eine Lecture Performance von Studierenden der Studiengänge „Musik und Performance“ und „Oper und Performance“. An der Schnittstelle von wissenschaftlicher und künstlerischer Forschung will das Ahnenfestival neue Perspektiven auf das Feiern von Jubiläen freizulegen. 

placeholder

Ursula KüffnerUniNotizen

Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: ursula.kueffner@uni-bayreuth.de,
pressestelle@uni-bayreuth.de

Büro Zentrale Universitätsverwaltung – ZUV
3. Etage, Zimmer Nr. 3.08
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth