Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser to visit our website.

 

Uni-Notizen Nr. 70/2021 vom 13. Oktober 2021

Universität Bayreuth und TenneT besiegeln Zusammenarbeit

Mit der gestern (12.10.2021) erfolgten Unterschrift unter der gemeinsamen Absichtserklärung (Letter of Intent) beurkunden die Universität Bayreuth und der Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH ihre zukünftig vertiefte Zusammenarbeit. Bereits vorher gab es Kooperationen, nun soll gemeinsam am Standort Bayreuth noch intensiver als bisher Fachwissen ausgetauscht und in Fragen von Forschung und Entwicklung zusammengearbeitet werden. 

Die Energieversorgung wird sowohl von der Universität Bayreuth als auch von TenneT als Grundbedürfnis einer modernen Gesellschaft verstanden. Im Rahmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung wollen die Partner daher die technische und ökonomische Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellen. In der Absichtserklärung formulieren beide Partner das Ziel, durch Kooperationen den Wissensaustausch sowie gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die Ausbildung und Vermarktung des Standortes Bayreuth im Sinne eines Energieclusters sowie die bestehenden gemeinsamen Anstrengungen zu bündeln.

„Mit der heute unterschriebenen Absichtserklärung wollen wir unsere Zusammenarbeit intensiveren sowie Wissenschaft und Wirtschaft noch besser vernetzen. Dabei können Forschungsthemen neugestaltet werden und Studierende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Praxiseinblicke erhalten“, erklärt Universitätskanzlerin Dr. Nicole Kaiser.

Bereits jetzt arbeiten Universität und TenneT bilateral zusammen, u.a. beim Zentrum für Energietechnik (ZET) und dem Bayerischen Zentrum für Batterietechnik (BayBatt), bei der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und den Stabsstellen Karriereservice sowie Entrepreneurship und Innovation und auch beim Fraunhofer-Institut für angewandte Informationstechnik.

Dr. Ingo Schmidt, Direktor Regulatory Affairs bei TenneT, stellt fest: „TenneT hat in der Vergangenheit zusammen mit der Universität Bayreuth durch Wissensaustausch, gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte und Talentförderung ausgezeichnete Erfahrungen gesammelt. Wir sehen Bayreuth und die Region Oberfranken als wichtige Wirkungsstätte für Innovationsfähigkeit und als Energiecluster.“

placeholder

Ursula KüffnerUni-Notizen

Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: ursula.kueffner@uni-bayreuth.de,
pressestelle@uni-bayreuth.de

Büro Zentrale Universitätsverwaltung – ZUV
3. Etage, Zimmer Nr. 3.08
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth