Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.

 

Uni-Notizen Nr. 86/2021 vom 26. November 2021

Stadtgespräch: Keine Angst vor RNA - neue RNA-basierte Therapien und Impfstoffe 

Am Mittwoch, 1. Dezember 2021, ab 18 Uhr, wird die beliebte Reihe der „Bayreuther Stadtgespräche“, aufgrund der neuesten Corona-Entwicklung digital, fortgeführt. Professorin Dr. Birgitta Wöhrl (Biochemie IV, Universität Bayreuth) und Professor Dr. Claus Kuhn (Heisenberg-Professor für RNA-Biochemie, Universität Bayreuth) werden zum Thema „Keine Angst vor RNA – neue RNA-basierte Therapien und Impfstoffe“ referieren.

Datum/Zeit/Ort: Mittwoch, 1. Dezember 2021, ab 18.00 Uhr, digital, öffentlich, gebührenfrei. Keine Anmeldung erforderlich. Zoom-Link:
https://uni-bayreuth.zoom.us/j/65113353751?pwd=Q29CblQyd2kxblBuMEZ1UW1SbHAvZz09
Meeting-ID: 651 1335 3751, Kenncode: 764332

In ihrem Vortrag machen Prof. Wöhrl und Prof. Kuhn die Zuhörenden mit der Funktion von RNA in menschlichen Zellen vertraut. Darauf aufbauend wird die Wirkweise von RNA-basierten Therapien erläutert, die seit Kurzem zugelassen sind. Weiterhin wird das Wirkprinzip RNA-basierter Corona-Impfstoffe erläutert und ein Ausblick auf sich noch in der Entwicklung befindender RNA-basierter Therapien gegeben. Auch weitere zugelassene Corona-Impfstoffe, aktuelle SARS-CoV-2 Varianten und mögliche Nebenwirkungen der Impfung werden besprochen. Die Veranstaltung hat zum Ziel, die Zuhörenden in die Lage zu versetzen, eine informierte, faktenbasierte Entscheidung, auch bezüglich der Impfung von Kindern, zu treffen und sich über Perspektiven neuer RNA-Therapeutika zu informieren.

Ursula KüffnerUni-Notizen

Telefon: +49 (0)921 / 55-5324
E-Mail: ursula.kueffner@uni-bayreuth.de, pressestelle@uni-bayreuth.de
Büro: Zimmer 3.08, Gebäude Zentrale Universitätsverwaltung (ZUV)
Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth