Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser to visit our website.

 

W3-Professur für Intelligentes Energiemanagement

Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Bewerbungsfrist:

Die Universität Bayreuth ist eine forschungsorientierte Universität mit international kompetitiven und interdisziplinär ausgerichteten Profilfeldern in Forschung und Lehre. An der Universität Bayreuth ist in der Fakultät für Ingenieurwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein

W3-Professur für Intelligentes Energiemanagement

im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen.

Ein/e Bewerber/in (m/w/d) soll das Gebiet der Künstlichen Intelligenz für elektrische Netze und verteilte Energiesysteme in Forschung und Lehre vertreten und bereits durch einschlägige ingenieurwissenschaftliche Arbeiten hervorragend ausgewiesen sein. 

Die Forschungsschwerpunkte sollen dabei die Themengebiete „Energiemanagement, Elektrische Netze und verteilte Energiesysteme“ abdecken. Zudem soll im Bereich der Algorithmen:

  • Methoden des Maschinellen Lernens: Deskriptives, Prädiktives und Präskriptives Lernen
  • KI-Methoden der Planung und Optimierung für verteilte Systeme und komplexe Topologien  

und im Bereich der technischen Umsetzung:

  • Soft- und Hardware-Konzepte zur Echtzeit-Steuerung und Regelung verteilter Systeme
  • Datenerfassung und Kommunikationselektronik für das „Internet der Dinge“  jeweils ein weiterer Schwerpunkt liegen.

In der Lehre soll die Professur Grundlagen und Vertiefungen der Methoden der Künstlichen Intelligenz und  der elektrischen  Netze  vertreten  und  dabei  wesentlich  an  der  Weiterentwicklung  des  Studienganges  Elektrotechnik und Informationssystemtechnik mitwirken. 

Von dem/der künftigen Lehrstuhlinhaber/in (m/w/d) wird die Bereitschaft erwartet, eine zu den bestehenden Lehrstühlen  in  der  Fakultät  für  Ingenieurwissenschaften,  speziell  im  Zentrum  für  Energietechnik,  im  Bayreuth   Center    for    Artificial    Intelligence    sowie    im    KI-Netzwerk    Bayern    komplementäre  Forschungsausrichtung zu übernehmen  und  sich  an  fachübergreifender  Forschung  sowohl  innerhalb  der  Fakultät,  über  die Fakultätsgrenzen  im  Profilfeld  Energieforschung  und  Energietechnologie,  mit  dem  Bayerischen Zentrum für Batterietechnik (BayBatt) als auch im Kontext des KI-Netzwerks Bayern hinweg  zu beteiligen. 

Die Fähigkeit, in deutscher und englischer Sprache zu unterrichten, wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen   sind   neben   den   allgemeinen   dienstrechtlichen   Voraussetzungen   ein abgeschlossenes    Hochschulstudium,    pädagogische    Eignung    und   die    besondere  Befähigung    zu wissenschaftlicher  Arbeit,  die  in  der  Regel  durch  die  herausragende  Qualifikation  einer  Promotion nachgewiesen wird,  und  eine  Habilitation  oder  gleichwertige  wissenschaftliche  Leistungen,  die  auch  im  Rahmen  einer Juniorprofessur  oder  außerhalb  des  Hochschulbereiches  erbracht  sein  können.  In  das  Beamtenverhältnis  kann gemäß  der  bayerischen  gesetzlichen  Regelung  berufen  werden,  wer  das  52.  Lebensjahr  noch  nicht  vollendet hat.  Ausnahmen  sind  in  dringenden  Fällen  möglich  (Art.  10  Abs.  3  BayHschPG). 

Die  Universität  Bayreuth  schätzt  die  Vielfalt  ihrer  Beschäftigten  als  Bereicherung  und  bekennt  sich  ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Wissenschaftlerinnen werden hierbei mit  Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Personen, die mehr Vielfalt in das Forschungs- und Lehrprofil der  Universität  Bayreuth einbringen,  sind  ausdrücklich  zur  Bewerbung  eingeladen.  Bewerberinnen  und  Bewerber  (m/w/d)  mit  Kindern sind  sehr  willkommen.  Die  Universität  Bayreuth  ist  Mitglied  im  Best- Practice Club „Familie in der Hochschule e.V.“, hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der  Hochschule“  teilgenommen  und  bietet  einen  Dual Career  Support.  Personen  mit  Schwerbehinderung  werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Bewerbungen  (Lebenslauf  mit  Schriftenverzeichnis,  Lehrerfahrung,  Drittmitteleinwerbung, Zeugnisse und Urkunden) werden bis zum  13.02.2022  erbeten,  sind an die Dekanin der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Prof. Dr. Ruth Freitag  und unter  https://uni-bayreuth.berufungsportal.de  einzureichen. Die Dekanin steht  für   Fragen   und weitere   Informationen   unter  dekanat.ing@uni-bayreuth.de   zur  Verfügung. Die Unterlagen werden nach Beendigung des Berufungsverfahrens gemäß  den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht.