Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser zum Besuch unserer Website.

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (TV-L E 13)

Lehrstuhl Zivilrecht II für Bürgerliches Recht, europäisches und deutsches Arbeitsrecht (Professor Sagan) | Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Bewerbungsfrist:

mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L befristet zu besetzen. Der Stellenumfang beträgt 50 v.H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten.


Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (TV-L E 13) im Bereich Zivilrecht II für Bürgerliches Recht, europäisches und deutsches Arbeitsrecht (Professor Sagan)

Am Lehrstuhl Zivilrecht II für Bürgerliches Recht, europäisches und deutsches Arbeitsrecht (Professor Sagan) der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth ist frühestens ab dem 1. April 2022 eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L befristet zu besetzen. Der Stellenumfang beträgt 50 v.H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten.

Zu den Aufgaben gehört in erster Linie die Mitwirkung an der Forschung und Lehre des Lehrstuhls. Es wird erwartet, dass die Erste Juristische Prüfung mindestens mit der Note „vollbefriedigend“ abgeschlossen wurde.

Bewerber*innen sollten Interesse am europäischen und deutschen Arbeitsrecht haben. Vorkenntnisse auf diesem Gebiet sind wünschenswert. Interesse an den Schnittstellen zwischen Arbeitsrecht einerseits sowie dem Bürgerlichen Recht, dem Europarecht
und/oder dem Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht andererseits sind von Vorteil. Das gilt ebenso für gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Die Stelle ist nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz befristet und dient der Forderung einer wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion). Die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses richtet sich dabei nach den gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen. Im Übrigen gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach dem Bayerischen Hochschulpersonalgesetz.

Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber*innen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e. V.“, und hat erfolgreich am HRK Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15. Februar 2022 mit aussagekräftigen Unterlagen (insbesondere Lebenslauf, Abiturzeugnis, Nachweise über Studienleistungen, Examenszeugnis/se) unter Angabe des Kennworts „Arbeitsrecht” über das Online-Bewerbungsportal der Universität Bayreuth. Die Unterlagen werden nach der Besetzung der Stelle gemäß den Anforderungen des Datenschutzrechts gelöscht.

Für Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Professor Dr. Adam Sagan wenden unter: arbeitsrecht@uni-bayreuth.de.